Bauernzeitung, 22.08.2014

Thomas und Anita Heggli aus Benzenschwil AG produzieren auf 15 ha Aronia.

Aronia, besser bekannt als Schwarze Apfelbeere, führt die Hitliste des gesunden Beerenobstes an. Manch einer hat einen Aroniastrauch im Garten, ist sich dessen aber nicht bewusst. Seit 2007 werden Aronia in der Schweiz professionell angebaut. Im Herbst 2013 haben Thomas und Anita Heggli aus Benzenschwil 15 Hektaren Aroma angepflanzt und gehören damit zu den grössten Aroniaproduzenten der Schweiz. Von der Schweinezucht zum Beerenanbau. Den elterlichen Betrieb hatte Thomas Heggli mit der Ausrichtung auf Schweinzucht übernommen. Im Hinblick auf grosse zu erwartende Investitionen in diesem Bereich und der gesamtbetrieblichen Umstellung auf die Bioproduktion entschied sich das Betriebsleiterpaar, auf Beeren zu setzen. «Aronia passt von der Mechanisierung sowie vom Bioaspekt her sehr gut zu unserem zweiten Standbein, der Rhabarberproduktion», erklärt Thoms Heggli.

Mit dem Anbau von 15 Hektaren ist der Landwirt aus dem aargauischen Benzenschwil gross eingestiegen – und zwar nicht aus Risikofreudigkeit, sondern wohl durchdacht. Derzeit gibt es bei Aroniabeeren noch ein Unterangebot. Sobald die angepflanzten Beeren schweizweit in den Vollertrag kommen, erwartet Thomas Heggli einen gesättigten Markt. Dass er als Produzent eine grosse Menge abliefern kann, sieht er als Vorteil: «So kann man sich bei Verhandlungen einbringen. Mitspieler und nicht nur Spielball zu sein ist ein Teil unserer Strategie.»