Die Aronia Ernte

Die Aronia hat den Vorteil, dass sie alle gleichzeitig Reif sind. Das ergibt auch nur einen Erntedurchgang was die Sache schon erheblich vereinfacht.

Ab dem 2. Standjahr kann die erste Ernte der Aroniabeere beginnen. Die Erntezeit beginnt jeweils Ende August / September und dauert bis Oktober. Einen Hinweis zum Reifegrad der Beeren sehen Sie im Kern der Beere. Der richtige Zeitpunkt für das Pflücken der Frucht ist dann, wenn auch das Fruchtfleisch durchgängig den dunkel-violetten Farbton der Schale angenommen hat. Bei den Aroniabeeren ist es wie bei den Weintrauben. Je länger die Frucht am Strauch bleibt, desto höher ist der Gesundheitswert. Zudem wird der Geschmack dadurch intensiviert. Im ausgewachsenen Zustand können die beiden Kultursorten Viking und Neto einen Ernteertrag von 10 – 12 Kg pro Strauch hervorbringen.

Bei der Aroniabeere wird auch der Oechslegrad gemessen. Dieser gibt Auskunft über den Zuckergehalt der Aroniabeere (wieviel Gramm 1 Liter Aroniasaft mehr wiegt als 1 Lifter Wasser)

Aronia_Anbau_ErnteBei den Schweizer Bauern wird die Aroniabeere bei einem Oechslegrad von 80 – 90 die Beere geerntet.

Die Ernte findet entweder von Hand oder maschinell statt. Die maschinelle Ernte der Aroniabeeren erfolgt durch sogenannte „Rüttelmaschinen“.

Nach der Ernte sollten die Aroniabeeren möglichst rasch verarbeitet werden. Lagerfähig sind die Aroniabeeren für rund 2 Wochen bei 15 – 25 Grad. Länger kann man die Aronia an einem kühlen Ort halten. So sind die Beeren z.b. in einem Kühlschrank bei 2 – 3 Grad bis zu 3 Monate haltbar.